Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Johann Christian Fabricius
  • * 7. 1. 1745 in Tondern (Schleswig) als Sohn eines Arztes;
  • 1762 - 1764
    Studium in Upsala bei Carl von LinnÚ;
  • 1768
    Er wird Professor für Ökonomie in Kopenhagen;
  • 1771
    Er heiratet seine Frau Cäcilie;
  • 1775
    Er führt die Arbeiten LinnÚs fort, indem er ein System der Insekten unter besonderen Beachtung der Morphologie der Mundwerkzeuge entwickelt und in 'Systema entomologiae' veröffentlicht;
  • 1776
    Er wird zum Professor für Ökonomie und für Natur- und Kameralwissenschaften in Kiel berufen;
  • Er reist sehr viel und besucht die bedeutenten Insektensammlungen seiner Zeit;
  • Dabei beschreibt er etwa 10 000 neue Insektenarten;
  • 1794
    Er wird Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina;
  • † 3. 3. 1808 in Kiel.

Zur Erinnerung an J. Ch. Fabricius wird von der Deutschen Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie verdienstvollen Entomologen die Fabricius-Medaille verliehen.

  
Johann Christian Fabricius
Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 nächstes Kapitel
 vorheriges Kapitel

 Glossar
 Index
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017