Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Asiatische Hornisse
Asiatische Hornisse  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Faltenwespen
deutscher Name : Asiatische Hornisse
wissenschaftlicher Name : Vespa velutina
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 30 mm
Bild vergrößern  Foto: Monaco Oktober 2015 J. Senn  

Allgemeines:
Die Asiatische Hornisse wurde in Europa erstmals 2005 in Frankreich gefunden. Von dort hat sie sich über Europa (außer Nordeuropa) ausgebreitet. In Deutschland wurde die Asiatische Hornisse zum ersten Mal 2014 festgestellt.
Kennzeichen:
Die in Europa lebende Unterart nigrithorax (siehe Bild oben) hat eine schwarze Grundfärbung. Die Antennen sind auf der Oberseite schwarz, unten rotbraun. Der Brustabschnitt ist schwarz. Beim Hinterleib sind die ersten 3 Segmente schwarz gefärbt mit einer feinen gelben Endbinde. das vierte Segment ist überwiegend gelb gefärbt. Die Beine sind schwarz, nur Tarsen und teilweise Schienen sind gelblich aufgehellt.
Körperlänge:
Königin: 30 mm
Arbeiterin: 17 - 24 mm
Lebensraum:
Biotope mit Bäumen, aber keine dichten Wälder. Oft auf Bäumen an Gewässerufern.
Entwicklung:
Im Frühjahr begründet eine begattete Jungkönigin ein neues Nest, indem sie das Nest baut und Eier ablegt, sowie die Larven mit Nahrung versorgt. Nachdem die ersten Arbeiterinnen geschlüpft sind, konzentriert sich die Königin auf das Eierlegen und die Arbeiterinnen übernehmen Nesterweiterung und Aufzucht der Larven. Ein Nest kann etwa 1000 - 2000 Arbeiterinnen beherbergen. Das Nest ist meist frei hängend in Bäumen in 10 m Höhe und sogar darüber. Wenn die maximale Zahl erreicht ist, werden nur noch Königinnen und Männchen produziert, wobei die Männchen in der Überzahl sind. Jede Jungkönigin wird meist von mehreren Männchen begattet. Danach sterben alle Arbeiterinnen und Männchen ab, während die begatteten Königinnen in Verstecken überwintern.
Ernährung:
Erwachsene Hornissen von Nektar, reifen Obst und Baumsäften; Larven von erbeuteten Insekten (vor allem von Honigbienen) und Aas.
Verbreitung:
Südostasien (viele Unterarten), Europa (eingeschleppt, nur Unterart Vespa velutina nigrithorax).



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2023