Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Lindenius albilabris
Lindenius albilabris  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Echte Grabwespen
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Lindenius albilabris
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 8 mm
Bild vergrößern  Foto: Westhausen (Thü) Juli 2009 M. Keller  

Kennzeichen:
Die Grabwespen sind klein und dunkel gefärbt. Die Brust ist ganz schwarz und hat weder weiße noch gelbe Zeichnungen. Die Schienen der Männchen sind gelb, während sie bei den Weibchen schwarz und nur gelb gefleckt sind.
Körperlänge:
6 - 8 mm
Lebensraum:
Gut besonnte Plätze wie Sandflächen, Magerrasen aber auch Gärten und Parks.
Entwicklung:
Die Wespen fliegen von Juni bis September. Die Weibchen graben Nester in den Boden. Der Gang geht zunächst einige Zentimeter senkrecht in den Boden, verläuft dann aber horizontal. Von diesem Stück gehen Seitengänge mit je einer Zelle ab. In die Zelle werden Weichwanzen oder Fliegen eingetragen (im Durchschnitt 16 Insekten pro Zelle) und ein Ei abgelegt. Nach etwa 40 Stunden schlüpfen die Larven und entwickeln sich innerhalb von 4 Tagen. Danach spinnen die Larven einen seidenartigen Kokon.
Ernährung:
Larven leben von Wanzen oder von Fliegen, Wespen von Nektar.
Verbreitung:
Europa, Asien.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2012