Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kleidermotte
Kleidermotte  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Echte Motten
deutscher Name : Kleidermotte
wissenschaftlicher Name : Tineola bisselliella
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 10 mm
Bild vergrößern  Foto: Berlin Mai 2008 W. Funk  

Allgemeines:
Die Kleidermotte ist ein Schädling. Sie kann durch Duftstoffe wie Lavendel, Kampfer oder Zedernholz aus den Kleiderschränken vertrieben werden.
Kennzeichen:
Gelblich glänzende Flügel ohne Zeichnung. Die Motte verkriecht sich rasch bei Störung oder Fangversuch.
Größe:
10 - 15 mm Flügelspannweite
Entwicklung:
Das Weibchen legt die Eier (bis 250 Stück) direkt auf Gewebe oder Pelzwerk ab. Nach 8 - 10 Tagen schlüpfen die weißlichen Raupen. Sie haben einen dunklen Kopf. Sie beginnen zu fressen und scheiden dabei einen weißen Faden ab. Aus diesem Faden weben sie ein Gespinst, unter dem sie sich beim Fressen verbergen. Schließlich verpuppt sich die Raupe und aus der Puppe schlüpft die Motte. Bei ausreichender Ernährung und guten Bedingungen dauert der gesamte Zyklus etwa ein viertel Jahr.
Futterpflanzen der Raupen:
Kleider, Stoffe, Felle.
Verbreitung: 
In Wohnungen weltweit.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2014