Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Krebsscheren-Zünsler
Krebsscheren-Zünsler  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Zünsler
deutscher Name : Krebsscheren-Zünsler
wissenschaftlicher Name : Parapoynx stratiotata
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 18 mm
Bild vergrößern  Foto: Gatow - Teerofenbrücke (Bra) Juni 2008 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind weiß und fein bräunlich bestäubt. Hinter der Flügelmitte befindet sich ein breiter, bräunlicher Querstreifen, der bogig verläuft. Davor ein ähnlicher, viel schmalerer Streifen, die Fläche zwischen beiden Streifen kann dunkel ausgefüllt sein. Außerdem befindet sich auf den Vorderflügeln ein brauner, weiß gekernter Mittelfleck. Die Hinterflügel (siehe Bild 2) sind im wesentlichen weiß und mit den Resten einer dunklen Binde bedeckt. Die Falter sind dämmerungsaktiv.
Größe:
20 - 24 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
An Ufern von Bächen und Seen.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juni bis August. Die Raupen leben ab August, überwintern und verpuppen sich im Mai. Die Raupen leben in einem röhrenartigen Gespinst unter der Wasseroberfläche zwischen Stielen und Blättern der Krebsschere. Anfangs atmen sie durch die Haut, später entwickeln sie Tracheenkiemen. Sie fressen an den Blättern der Futterpflanzen. Die Verpuppung erfolgt in einem ovalen, luftgefüllten Kokon, der an Pflanzenstängeln in der Nähe der Wasseroberfläche befestigt ist.
Futterpflanzen der Raupen:
Krebsschere, auch andere Wasserpflanzen.
Verbreitung:
-

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017