Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Dünen-Faltenwespe
Dünen-Faltenwespe  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Faltenwespen
deutscher Name : Dünen-Faltenwespe
wissenschaftlicher Name : Pterocheilus phaleratus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 10 mm
Bild vergrößern  Foto: Bantikow (Bra) August 2022 H. Leunig  

Allgemeines:
Die Dünen-Faltenwspe ist in Europa sehr selten.
Kennzeichen:
Die Tiere sind schwarz gefärbt und gelb gezeichnet. Die Labialpen am Kopf sind sehr lang und stark bewimpert. Bei den Männchen (siehe Bild oben und Bild 2) sind die letzten Glieder der Fühler eingerollt. Bei den Weibchen (siehe Bild 3 - 5) ist die Bewimperung der Läbialpalpen besonders dicht ausgeprägt.
Körperlänge:
7 - 9 mm
Lebensraum:
Trockene und warme offene, nur schwach bewachsene Biotope mit Sandboden, z. B. Binnendünen.
Entwicklung:
Die Wespen fliegen von Mai bis September. Das Nest führt wenige Zentimeter senkrecht nach unten. Dort wird eine horizontal abzweigende Zelle angelegt. Das Wespen-Weibchen klebt ein Ei an die Zellendecke. Anschließend werden als Larvenproviant vor allem Sackträgerraupen eingetragen. Der Gang wird danach mit Sand verschlossen.
Ernährung:
Sackträgerraupen.
Verbreitung:
Europa (bis Südskandinavien), Asien (bis Mongolei).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2023