Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Schwarzer Kiefernbastkäfer
Schwarzer Kiefernbastkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Rüsselkäfer
deutscher Name : Schwarzer Kiefernbastkäfer
wissenschaftlicher Name : Hylastes ater
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 5 mm
Bild vergrößern  Foto: Pinneberg-Waldenau (S-H) Mai 2017 K. Gnaß  


Allgemeines:
Der Schwarze Kiefernbastkäfer kann Jungpflanzen von Kiefern zum Absterben bringen.
Kennzeichen:
Die Käfer haben einen schwarzen Körper. Der Kopf ist nur schwach rüsselartig verlängert. Der Halsschild ist so lang wie breit und gleichartig punktiert. Die Flügeldecken sind parallel und mit kräftigen Punktreihen versehen. (Siehe auch Bild 2)
Länge:
4,5 - 4,8 mm
Lebensraum:
Kiefernwälder.
Entwicklung:
Die Käfer findet man von April bis Mai. Die Larven leben unter der Rinde von Baumstümpfen und deren Wurzeln, nur selten entwickeln sie sich in lebenden Wurzeln. Die geschlüpften Käfer fressen an jungen Bäumen.
Ernährung:
Kiefer, seltener Fichte und Eibe.
Verbreitung:
Europa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017