Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kleine Kohlfliege
Kleine Kohlfliege  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Blumenfliegen
deutscher Name : Kleine Kohlfliege
wissenschaftlicher Name : Delia radicum
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 9 mm
Bild vergrößern  Foto: Hamburg-Rissen September 2015 K. Gnaß  

Allgemeines:
Die Kleine Kohlfliege gilt als Schädling im Gemüseanbau.
Kennzeichen:
Die Fliege ist im wesentlichen grau gefärbt. Ihr Körper und ihre Beine sind stark beborstet. (Siehe auch Bild 2)
Körperlänge:
3 -11 mm
Lebensraum:
Gemüse- und Rapsfelder, Gärten.
Entwicklung:
Ab April schlüpfen die ersten Fliegen. Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier meist am Wurzelhals von Wirtspflanzen. Ein Weibchen kann 100 - 120 Eier ablegen. Nach einigen Tagen schlüpfen die madenförmigen Larven und begeben sich in den Boden. Dort fressen sie an und in den Wurzeln der Wirtspflanzen. Nach 3 bis 4 Wochen verpuppen sich die Larven zu einer Tönnchenpuppe im Boden. Aus den Puppen schlüpfen die Fliegen der 2. Generation. Es gibt auch noch eine dritte Generation. Deren Puppen überwintern in etwa 20 cm Bodentiefe.
Ernährung:
Die Larven fressen in und an den Wurzeln von Kreuzblütlern, darunter Kohl, Kohlrabi, Rettisch, Raps.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Asien (Sibirien, China), Nordamerika

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2018